HAUPTVEREIN
HANDBALL
RADSPORT
TISCHTENNIS
TURNEN & FREIZEIT
TVO-SPORTTAGE
NEWS    TEAM    DATEN    LIGA    JUGEND    AKTIVE    RUNDUM    LINKS    HOME
PRESSEBERICHTE
AKTUELLE BERICHTE
ARCHIV
BILDERGALERIE
Oppenweilers B-Jugendhandballerinen vergeben
gegen Oßweil zu viele Torgelegenheiten

12.02.2012     Backnanger Kreiszeitung

Männliche A-Jugend: Die A-Jugendhandballer des TVO siegten im Bezirksligaduell gegen den SKV Oberstenfeld verdient mit 35:31. Dabei erwischten die Gäste den besseren Start, doch schon beim 6:6 waren die von Frank Zell betreuten Murrtaler gleichauf. Oppenweilers Abwehr bekam die zuvor erfolgreichen Oberstenfelder Zuspiele an den Kreis immer besser in den Griff, setzte sich bis zur Pause auf 18:14 ab. Auch danach gaben die Murrtaler den Ton an. Torwart Pascal Haffner hielt gut und ermöglichte ein erfolgreiches Konterspiel. Einzig die Chancenverwertung war insgesamt nicht optimal. Trotzdem brachte der TVO seinen Vorsprung durch und siegte mit 35:31. TV Oppenweiler: Pascal Haffner (Tor), Paul Matena (3), Jacob Deichler, Claudius Rimmele (4), Tim Jupe (10/3), Lars Rauch (3), Yanik Schaible (1), Sebastian Konrad (6), Florian Ellinger, Colin Czapek (8/1).

Männliche B-Jugend:
Nur knapp mit 21:24 mussten sich die B-Jugendhandballer des TV Oppenweiler im Württembergligaspiel beim Bezirksrivalen SV Salamander Kornwestheim geschlagen geben. Der Außenseiter aus Oppenweiler startete super, verteidigte klasse und führte mit 7:3. Dann schlichen sich Unzulänglichkeiten im Angriff ein, und die Kornwestheimer um ihren Trainer Dr. Mickel Washington drehten das Match bis zum Seitenwechsel (10:9). Im zweiten Abschnitt blieb es spannend. Kornwestheim führte stets, aber nie deutlich. Oppenweiler blieb aufgrund einer weiterhin guten Defensivleistung dran, für eine Übernahme der Führung fehlten jedoch die zündenden Ideen im eigenen Angriff. Kurz vor dem Ende stand das Match auf des Messers Schneide. Die letzten Angriffe entscheiden. Die Lurchis waren treffsicherer. Sie erzielten die entscheidenden Tore und siegten mit 24:21. TV Oppenweiler: Jonathan Erb (Tor), Johannes Messer (4), Johannes Csauth (2), Max Merkle (4), Daniel Botsch (4), Konrad Matena, Dominik Koch(3), Luca Weimann (3/3), Tim Schmelcher, Michael Suta, Daniel Mikerevic (1).

Weibliche B-Jugend:
Die Bezirksligahandballerinnen des TVO unterlagen der SG Oßweil/Pattonville mit 15:21. So deutlich, wie es das Resulat vermuten lässt, war es allerdings nicht. Das Problem der TVO-Mädchen: Sie ließen viel zu viele Torgelegenheiten aus, malträtierten regelmäßig Pfosten und Latte des Oßweiler Tores. Außerdem ließen sie mehrere Siebenmetergelegenheiten aus. Dennoch erwischte Oppenweiler den besseren Start und führte mit 5:3. Dann kamen die Oßweilerinnen aber besser in die Partie. Sie glichen aus und nahmen, weil Oppenweiler in der letzten Minute vor dem Seitenwechsel gedanklich wohl schon in der Kabine war, eine 12:9-Führung mit in die Pause. Nach Wiederanpfiff setzten sich die Gäste weiter ab, sahen beim 16:10 schon wie die sicheren Siegerinnen aus. Oppenweilers Mädchen kämpften sich nochmals heran, verkürzten den Rückstand auf drei Tore. Mehr war aufgrund vieler Pfostentreffer nicht drin. Oßweil erzielte die letzten drei Tore der Partie und siegte verdient. TV Oppenweiler: Elena Plapp (Tor), Anja Fröhlich (3/1), Rabea Rauh (6), Tatjana Bobik (1), Janina Schmelcher, Hanna Deichler, Malin Handrick (3), Irina Valta (1), Sabrina Schwaderer.



Mit dem weiblichen B-Jugend gegen Oßweil unterlegen: Rabea Rauh.
 
SPONSORING
IMPRESSUM